#Rezension – Kochen mit dem Spiralschneider …

#WERBUNG#

Kochen mit dem Spiralschneider

Leicht, bunt & gesund – frische Rezepte für Gemüsenudeln

Autor: Kay-Henner Menge

Seiten: 64

Verlag: Südwest

ISBN: 978-3-517-09641-4

Heute geht es um ein Buch aus der Küche, gleich mit Spiralschneider im Set. Das Buch wurde mir über das Bloggerportal zur Verfügung gestellt.

Beschreibung:

An die Spiralen, fertig, los!

Hier kommt das Set für alle Gemüsefreunde und Low-Carb-Anhänger – mit dem hochwertigen Spiralschneider werden aus gesunden Zutaten ganz einfach Spaghetti, Spiralen oder Bänder. Im Buch liefern über 30 passende Rezepte von Pastinakennudeln über Kürbisspiralen bis Zucchinispaghetti leckere Abwechslung und frischen Genuss. Ab an den Spiralschneider!

Über den Autor:

Kay-Henner Menge hat sein Hobby Kochen, Backen & Garnieren zum Beruf gemacht. Der Diplom-Oecotrophologe arbeitet hauptberuflich in einem großen deutschen Zeitschriftenverlag als kochender Redakteur und Foodstylist für verschiedene Magazine. Der Autor ist Mitglied im »Food Editors Club Deutschland« und schreibt in seiner Freizeit Kochbücher zu den unterschiedlichsten Themen. Sein Backbuch »Cakepops« wurde 2013 mit dem »World Cookbook Award« ausgezeichnet.

Mein Fazit dazu:

Ich bin ein absoluter Nudelfan und ich liebe Gemüse und da dachte ich mir, das Buch passt da doch perfekt und der handliche Spiralschneider gleich dabei.

Es ist ja nicht so, das wir nicht einen großen Standspiralschneider schon seit Jahren haben, nur nimmt der eben viel Platz weg, ist blöd sauber zu machen und steht daher seit ewigen Zeiten im Keller.

Dieser handliche Spiralschneider ist klein, praktisch, schnell sauber zu machen und passt in die kleinste Küche, denn er nimmt nicht viel Platz weg.

Die Gerichte in diesem Buch sind super einfach und ohne viel CHI CHI, und daher ideal für die schnelle, aber raffinierte Küche.

Ich finde es auch super, das viele Pestorezepte mit angegeben sind, denn Pesto und Gemüse sowie Nudeln, passen einfach perfekt zu einander.

Die Rezepte sind immer für 4 Personen angegeben und daher auch ideal, um den Rest nächsten Tag mit zur Arbeit zu nehmen, wenn man nur für zwei kocht oder der Mann lieber weniger Gemüse möchte, als geplant. Denn die Gerichte lassen sich gut am nächsten Tag noch mal erwärmen.

Mein Favorit sind die sogenannten „Zughetti“, denn ich bin ein absoluter Fan von Zucchini aus der Pfanne und diese Variante, ist mal was anderes.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich kann es nur empfehlen.